Traumflügel || Heilerin || 28 Monde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Traumflügel || Heilerin || 28 Monde

Beitrag von Flügelstern am So Apr 03, 2016 8:21 pm

|Traumflügel|


Allgemeines

Username: Flügeltraum
Charaktername: Traumflügel
Alter: 28 Monde
Geschlecht: Weiblich
Clan: FeuerClan
Rang:Heilerin
~Die Kunst des Lebens ist es auch nach dem Fall aufzustehen und weiter zu fliegen.~


Aussehen

Fellfarbe: Hellgrau
Musterung: Dunkelgrau getigert
Augenfarbe: Blau
Traumflügel ist eine sehr schlanke Katze. Sie ist nicht wirklich klein aber auch nicht so groß. Trotz ihres feinen Aussehens hat sie Kraft und wenn man nicht wüsste das sie eine Heilerin ist, würde man denken sie wäre eine Kriegerin. Sie hat Hellgraues, feines Fell welches Dunkelgraugetigert ist. Es ist recht kurz, aber dicht und meistens schön gepflegt und weich. Am Schweif wird das fell etwas länger, aber nicht zu sehr. Ihre Nase ist silbrig wie auch ihre Ballen. Ihre Pfoten sind Weiß und auch ihre Brust ist weiß. Ihr Kopf ist rundlich und aus dem schauen zwei strahlend blaue Augen.


Charakter

Stärken: Heilen | Zuhören | Schnell rennen
Schwächen: Kämpfen | Fische fangen | Hoch springen
Vorlieben: Kräuter sammeln | Träumen | Spaziergänge | Sternenhimmel
Abneigungen: Blattleere | regen | Streuner | Angeber
Traumflügel ist eine sehr gutmütige Kätzin die nur das beste für ihren Clan möchte. Auf dem ersten Blick sieht man in ihr einfach nur eine kleine Liebenswerte Kätzin, doch hinter diesem steckt sehr viel Mut und Stärke. Was nicht heißt das sie nicht leicht zu schwächen ist, bloß weis sie damit umzugehen. Sie hat in jedem falle kraft zu Kämpfen im Notfall, doch hält sie sich davon lieber ab. Wenn sie alleine ist liegt sie gerne in ruhe irgendwo in einer ecke und träumt oder schaut sich Nacht den Sternenhimmel an. Auch geht sie gerne Spazieren egal um welche Tageszeit, es kam sogar schon vor das sie Nachts das Lager verlies um sich die Pfoten zu vertreten. Im Großen und ganzen geht sie gerne ihren eigenen Weg was sie nicht davon abhält Loyal zu sein, doch wenn sie etwas für nicht richtig hält, dann versucht sie dies auch klar zu machen.
Sonst ist sie sehr Liebenswert und eben eine Träumerin. Was sie so träumt weis niemand, denn ihre Träume gehören nur ihr, es sei denn es sind Botschaften des SternenClans.


Familie

Mutter: Tränenfluch ~ Schneeweiße Kätzin mit Grauen sprenkeln unter den Blauen Augen ~ FeuerClan ~ Verstorben
Vater: Finsterblick ~ Pechschwarzer Kater mit grauen Tigerstreifen und grünen Augen ~ FeuerClan-Streuner ~ Verstorben
Geschwister: Flügeljunges ~ Dunkelgrauer Kater mit grünen Augen ~ Bruder ~ FeuerClan ~ Verstorben

Mentor/in: Habichtrot ~ Roter Schildpatt Kater ~ FeuerClan ~ Verstorben
Schüler/in: Name ~ Aussehen ~ Clan ~ Verbleib

Gefährte/in: Darf keinen
Junge: Darf keine

Sonstiges: Name ~ Art der Verwandtschaft/Freunde/Feinde ~ Aussehen ~ Clan ~ Verbleib


Vergangenheit

Traumflügel wurde als Junges von Tränenfluch und Finsterblick im FeuerClan geboren und machte sich schon nach paar wenigen Sonnenaufgängen auf den Weg durchs Lager. Sie durchsuchte alles was spannend aussah und landete dabei auch im Kriegerbau oder Anführer bau. Dort durfte sie nicht rein, doch als sie als nächstes den Heilerbau ansteuerte traf sie auf den Heiler Habichtrot der sie trotz seiner mürrischen Art begrüßte und sofort bemerkte welche Interesse das kleine Junge hatte. Er zeigte ihr bisschen was, viel zu viel für so ein kleines Junges, doch jeden Tag kam sie wieder. Ihre mutter kümmerte sich nicht darum das sie immer irgendwohin verschwand und ihr Vater versuchte sie immer wieder vom Heilerbau weg zu holen und lehrte sie schon einen Mond nach ihrer Geburt die ersten Kampfzüge. Er wollte das sie eine Kriegerin wird und hatte Angst das sie sich zu sehr dem Heiler Dasein zu want. Er Drohte dem Heiler sogar einmal sich fern halten zu sollen. Alles brachte jedoch nichts. Es ging die ganzen Monde so bis zu ihrer Schüler Ernennung. Der Anführer wollte sie erst zur Heilerschülerin ernennen, doch Finsterblick wollte dies nicht und auch Habichtrot gab nach, so fern er der Bruder von Finsterblick war, doch heimlich sorgte er dafür das Traumpfote alles lernte was er wusste. So ein mürrischer Kater lies sich halt nicht einfach etwas verbieten. Traumpfote hatte auch kein spaß an der Ausbildung zur Kriegerin und wollte unbedingt Heilerschülerin werden. Finsterblick nahm sie immer öfter aus dem Lager und trainierte viel zu viel mit der kleinen. So verletzte sie sich eines Tages als sie auf einen Baum klettern sollte, doch von diesem fiel da sie nicht stark genug war. Sie verbrachte seit dem Tag und Nacht im Heilerbau und konnte kaum etwas wahrnehmen. Immer nur kaum hörbare stimmen, nichts sehen. immer schlief sie nur und so mit bekam sie weder Jagdtechniken zu lernen noch Kampftechniken. Als sie nach Tagen wieder richtig zu sich kam bekam sich zu hören das sich Finsterblick entschuldigt hatte und dann verschwunden war. Traumpfote hatte sich am liebsten bei ihm eingekuschelt und ihm gedankt das er sie nun sah, als Heilerin. Doch er war nicht mehr da. Im Heilerbau lag sie insgesamt einen Mond lang in dem Habichtrot ihr die verschiedenen Kräuter lehrte. Ihre Mutter Tränenfluch tauchte nur selten auf. Meistens kam es Traumpfote vor als wäre sie bloß geschickt wurden. Nie hatte sie sich wirklich für ihre Tochter interessiert. Sie überlegte sogar schon ob sie überhaupt ihre Mutter war. Nach der Zeit im Heilerbau wurde es dann offiziell gemacht das sie zur Heilerschülerin ernannt wurde. Sie war sehr glücklich, doch die kalten Blicke ihrer Mutter und die Abwesenheit ihres Vaters schmerzten sie. Als sie dann eines Tages hörte jemand hätte Finsterblick tot auf dem Territorium gefunden forderte sie sofort auf ihn in den Clan bringen zu dürfen. Habichtrot war kritisch diesem Wunsch gegenüber stellte sich jedoch auf die Seite seiner Schülerin. Er bestätigte ihren Wunsch ihm eine Todes Zeremonie zu halten. Er und sie brachten den Leichnam ins Lager. Sofort sprang Tränenfluch vor und fauchte ihre eigene Tochter an wie sie ihn nur im lager verabschieden wolle. Sie war sehr wütend und zum ersten mal zeigte sie mehr als nur Kälte. Habichtrot verteidigte seine Schülerin und es lief alles weiter wie es sollte. Danach ging Traumpfote auf ihre Mutter zu und fragte wieso sie so kalt zu ihr sein konnte. Tränenfluch blieb hart, doch dann erzählte sie wie stark sie sich mit Finsterblick um Traumpfote gestritten hatte als diese noch ein Junges war. tränenfluch hatte dem Wunsch ihrer Tochter zustimmen wollen eine Heilerin zu werden doch durch die Meinung von Finsterblick wurde alles zu einem Starken streit. So mit hielt sie sich oft fern. Noch etwas schlimmes das nun auch Traumpfote hörte war das sie noch einen Bruder hatte. Er starb bei der Geburt, davon wurde Finsterblick wahnsinnig und behob die bestimm Ansprüche an seiner verbliebenen Tochter. Traumpfote wollte ihrer Mutter zeigen wie sehr sie dies verstand und zum ersten mal fühlte sie wieder wärme von der sie nicht wusste das man die von einer Mutter bekam. Sie verbrachte seit dem viel mehr zeit mit ihr und brachte ihre Ausbildung mit 14 Monden zu ende. Ihre Mutter blieb bis dahin bis sie dann eines Nachts einfach starb. die neu ernannte Traumflügel war sehr traurig, doch zu gleich Glücklich am ende doch noch die liebe einer Mutter gehabt zu haben. So erinnert sie sich auch immer an ihre Mutter und ihren Bruder, denn Tränenfluch bestand darauf das sie den Namen Traumflügel bekam. Das leben ihrer Mutter schien immer verflucht, doch es war schön am ende und das machte Traumflügel noch glücklicher machte. Nach paar weiteren Monden starb dann auch Habichtrot und dies machte sie besonders Traurig. Sie lies sich kaum noch blicken im Lager und hatte immer Albträume wegen denen sie kaum schlief. Der Hunger verging ihr. Als dann Grüner Husten den Clan überraschte stand sie da. Sie war so in ihrer Trauer verschwunden und nun brachte sie der Clan. Sie versuchte dem Clan das Leben zu retten, viele starben und sie verlor fast den Mut. Als ihr sie in einer Schlaferfüllten Nacht Habichtrot begegnete der sie ermutigte zu handeln gemeinsam mit Tränenfluch und Flügelpfote, bekam sie wieder Kraft. Habichtrot wandelte neben ihr den ganzen nächsten tag und bestärkte sie die Katzen zu heilen. Der Mut gab ihr Kraft und wieder die Kraft dem Clan zu helfen. Keine andere Katze starb noch, sie hatte es geschafft. Seit dem Tag wusste sie das Habichtrot da wäre wenn sie ihn dringend bräuchte und faste neue kraft. Nun lebt sie ihr leben so wie sie es wollte weiter und hilft dem Clan bei allem wo sie kann.

Steckbrief by Flügelstern





avatar
Flügelstern
Admin
Admin

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 111
Geburtstag : 22.07.02
Anmeldedatum : 07.03.16
Alter : 15
Ort : Durch den Schnee fliegen

Charakter der Figur
Charaktername:

Benutzerprofil anzeigen http://kriegerderflamme.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Traumflügel || Heilerin || 28 Monde

Beitrag von Dämmersturm am Sa Apr 09, 2016 8:27 am

Angenommen
avatar
Dämmersturm
Oberster Heiler
Oberster Heiler

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 24.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten